Autor Archiv

Vereinsfest beim SC Siemensstadt

Written by Johannes. Posted in Veranstaltungen

Foto

Diesen Samstag von 12:30 bis 17:00 fand das Vereinsfest beim SC Siemensstadt im Rahmen des diesjährigen Vereinslaufs statt.

Die Kinder und Erwachsenen erhielten die Möglichkeit, verschiedene Sportangebote im Sportzentrum auszuprobieren.

Auch wir als Tischtennisabteilung waren vertreten. Auf 3 großen Tischtennistischen und einer kleineren Tischtennisplatte hatte Groß und Klein Spaß beim Tischtennis spielen und lernen. Besonders die kleinen Tischtennis-Roboter waren ein Highlight für die Kinder.

Vielen Dank an Alessandro und Enrique für den reibungslosen Ablauf des Events!

Neuanfang im Kinder- und Jugendtraining

Written by Johannes. Posted in Training

Gruppenfoto

Rechtzeitig vor Beginn der neuen Ligasaison gibt es bei uns einen Neuanfang im Jugendbereich:

Unter der Leitung unseres neuen Headcoachs Wolf (B-Lizenztrainer) setzte sich das Trainerteam um Zacho, Chris, Yanick und Johannes neue Ziele für die Jugendarbeit. Mit zahlreichen neuen Ideen, Impulsen, Trainingsmethoden sowie vielen motivierten Kindern und Jugendlichen haben wir gestern mit dem Training für die neue Saison begonnen.

Mit dem Start des neuen Trainerteams haben sich auch bei den Trainingszeiten leichte Änderungen ergeben. Die neuen Trainingszeiten sind bereits unter dem Punkt „Trainingszeiten“ hinterlegt.

Wir freuen uns auf spannende, lehrreiche, und hoffentlich erfolgreiche kommende Wochen, Monate und Jahre!

Der Vorstand der Tischtennis-Abteilung bedankt sich ganz herzlich bei den beiden scheidenden Trainern Thomas und Winne für ihre jahrelange zuverlässige und erfolgreiche Arbeit sowie ihr Engagement für die Kinder und Jugendlichen!

Erfolgsreiches Turnierwochenende

Written by Johannes. Posted in Wettkampf

Nachdem die erste Qualifikation zur Vorrangliste vor 2 Monaten aus Sicht unserer Jugendspieler durchwachsen und etwas unglücklich verlief (Felix Lirka schied mit 2 gewonnenen und einem verlorenen Spiel als Dritter in der Gruppenphase aus…), wollten unsere Jungs dieses Wochenende erfolgreicher abschneiden.

Teil nahmen bei den B-Schülern Felix Lirka und Rebin, bei den A-Schülern Kenneth und die Jungen wurden durch Nicolas, Liam und Dincho vertreten. Es sollten viele spannende und nervenaufreibende Spiele und ein langer Turniertag am Sonntag werden…

Souverän durch die Vorranglisten-Quali Gruppenhase

Den Beginn machte Kenneth am Samstag. Genau wie bei der letzten Vorranglisten-Quali setzte er sich in der Vorrunde sehr souverän mit allen 3 gewonnenen Spielen als Gruppenerster durch. Anschließend schied er jedoch leider genau wie vor 2 Monaten in der KO-Phase aus und konnte sich deshalb trotz einer insgesamt sehr starken Leistung in allen Spielen nicht für die Vorrangliste der A-Schüler qualifizieren.

Die B-Schüler durften am Sonntagmorgen genau wie bei der 1. VRL in der Halle von Hertha BSC ran. Die Jungs waren heiß wie Frittenfett und zeigten das gleich von der ersten Sekunde an. Die in ihren Gruppen jeweils an Nummer 1 gesetzten Rebin und Felix ließen ihren Gegnern in der Gruppenphase der Qualifikation keine Chance und fegten sie mit 9:0 bzw. 9:1 Sätzen vom Platz.

Anschließend mussten sie nur noch eine KO-Runde überstehen, um sich für die Vorrangliste zu qualifizieren. Felix setzte sich in diesem Spiel souverän mit 3:0 durch, während Rebin nach Rückstand noch 3:2 gewinnen konnte. Somit waren beide Jungs für die Vorrangliste qualifiziert.

Zeitgleich spielten die Jungen beim SV Lichtenberg. Für Dincho war es das erste Einzelturnier, während Liam und Nicolas bereits einige Turniererfahrungen sammeln konnten. Die Gruppenphase lief erwartungsgemäß schwerer als bei den B-Schülern.

Dennoch konnte sich der an Nummer 2 gesetzte Nicolas mit 2 gewonnenen Spielen als Gruppenzweiter durchsetzen, verlor aber das anschließende Spiel in der KO-Phase und hat sich deshalb nicht für die Vorrangliste qualifiziert. Ebenso an Nummer 2 gesetzt war Liam, auch für ihn war das Turnier mit einem gewonnenen und zwei verloren Spielen (4:6 Sätze) als Gruppendritter leider vorzeitig vorbei. Dincho war an Nummer 4 gesetzt und konnte in vielen spannenden Sätzen wertvolle Turniererfahrungen sammeln. Für einen Punktgewinn reichte es aber leider (noch) nicht.

Starke Auftritte in der Vorrangliste

Die B-Schüler durften nach einer einstündigen Pause in der Vorrangliste ran. Hier waren die Jungs in ihren Vierergruppen jeweils an Nummer 3 gesetzt. Die Jungs wussten, dass die Spiele nun vermutlich etwas schwieriger werden würde, konnten aber auch noch eine Schippe drauflegen.

Nach packenden und nervenaufreibenden Duellen konnte sich Felix mit 2:1 gewonnen Spielen als Gruppenzweiter und Rebin ebenfalls mit 2:1 Spielen sogar als Gruppenerster für die zweite Gruppenphase der Vorrangliste qualifizieren. Bis zu diesem Zeitpunkt konnten die Jungs mit einer sehr starken Bilanz von jeweils 6:1 gewonnenen Spielen überzeugen.

Erwartungsgemäß wurden die Spiele in der zweiten Gruppenphase der Vorrangliste deutlich schwerer, da nur die Gruppenersten und -zweiten weitergekommen sind. Nicht nur einige sehr starke Gegner waren in den 6er-Gruppen, auch die Konzentration und Kraft ließ nach inzwischen bereits 5 Turnierstunden deutlich nach.

Dennoch gaben Felix und Rebin nicht auf und kämpften sich gegen jeden Gegner durch. Je stärker die Gegner wurden, desto mehr zeigten auch unsere Jungs, was sie draufhaben. Felix konnte in dieser zweiten VRL-Gruppenphase letztendlich eins von 5 Spielen gewinnen. Bemerkenswert war zudem sein Spiel gegen den am Ende Vorranglisten-Dritten, welches er nach 2:0 Führung zwar noch knapp verlor, aber dennoch eine herausragende Leistung zeigte.

Als Gruppenfünfter durfte er anschließend noch 2 Spiele um die Plätze 7 bis 10 spielen. Hier ging er nochmal bis ans Limit, musste sich aber zweimal im Fünften geschlagen geben und somit als guter 10. von 24 Teilnehmern die Vorrangliste beenden.

Auch Rebin kämpfte sich durch jedes Spiel und erlebte von Satz zu Satz eine Achterbahn der Gefühle, während sein Vater und ich ebenso mitfieberten und ihn zu beruhigen versuchten. Letztendlich konnte er in dieser zweiten Gruppenphase zwar kein Spiel gewinnen, aber 3 der 5 Spiele waren mit 2:3, 1:3 und 2:3 enorm knapp.

Die Bilanz des Wochenendes

Insgesamt war es ein erfolgreiches Turnierwochenende für uns, vor allem für die B-Schüler. Rebin und Felix konnten sich das erste Mal für die Vorrangliste qualifizieren und dort sogar die erste Gruppenphase überstehen und sich in der zweiten Gruppenphase sehr gut schlagen.

Es waren zahlreiche sehr nervenaufreibende und knappe Spiele dabei, welche teilweise für uns, teilweise für die Gegner ausgegangen sind. Genau wie bei der letzten Vorrangliste trafen unsere B-Schüler auf einige Noppenspieler. Gegen diese konnten sich Rebin und Felix diesmal sehr stark präsentieren und fast alle Spiele gewinnen.

Nach einem 9 stündigen Turniertag war die Kraft nicht nur bei den Jungs, sondern auch bei mir als Betreuer am Ende… Rebin konnte von insgesamt 12 Spielen 6 gewinnen bei einer Bilanz von 25:22 Sätzen! Auch Felix konnte genau die Hälfte seiner Spiele gewinnen und beendete den Tag mit 7 Siegen und 28:26 Sätzen und damit einer ebenfalls positiven Bilanz und einer saustarken Leistung! Chole!

Vielen Dank an Yanick für das Betreuen der Jungen und unseren Jugendspieler Leon für das Coachen von Kenneth! Zwar konnten sich die Jungen und Kenneth nicht für die VRL qualifizieren, spielten aber sehr gut.

Die neue Saison kann beginnen!